Hilfestellung für die Kommunikation und die Einbindung Sozialer Netzwerke für die Arbeit in Initiativen

Viele Initiativen in der Flüchtlingshilfe setzen sich zusammen aus Menschen unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem Kommunikationsverhalten und –verständnis. Es gilt allen gerecht zu werden und dennoch nicht dort stehen zu bleiben, bei E-Mail und SMS.

An dieser Stelle habe ich für eine Initiative ehrenamtlich die Kommunikationswege strukturiert und betreue weiterhin die technische Umsetzung.

Die Nutzung von unterschiedlichen E-Mail-Konten, wie kann die Webseite helfen, die Angebote von interessierten Ehrenamtlern zu den richtigen Ansprechpartnern zu lenken (Kontaktformulare), welche weiteren Angebote kann die Webseite kommunzieren (Forum, Suche/Biete, Veranstaltungen)
Wie wurden die Soziale Netzwerke (facebook) eingebunden, um eine schnellere Kommunikation zu erreichen, Einbindungen von Doodle Listen, Einrichtung von Newslettern, Anregungen für die Interne Zusammenarbeit

Für Interessierte stelle ich diese Übersicht mit praktischen Beispielen als pdf zur Verfügung.

0
0
0
s2sdefault